POL-IZ: 221025.1 Brunsbüttel: Schüttgutfrachter mit mangelhafter Rückstandsberechnung kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Am Montag kontrollierten Beamte der Wasserschutzpolizei einen Schüttgutfrachter im Elbehafen. Bei der Einsicht in die Unterlagen konnte der Nachweis über 2,54 Kubikmeter Schmutzöl in der Verantwortungszeit des Kapitäns und des leitenden Ingenieurs nicht erbracht werden. Aufgrund dieses Fehlers im Öltagebuch ordnete das BSH die Einbehaltung von 12.134,50 Euro an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221025.2 Brunsbüttel: Schiff kollidiert mit Dalben

Bewerte den post Brunsbüttel (ots) – Am Montag gegen 12:05 Uhr teilte die VKZ Nord fernmündlich mit, dass ein Motorschiff beim Einlaufen in den alten Vorhafen Richtung Alte Schleusen mit einigen Dalben kollidiert sei.Es kam zu keinen Personen- und Umweltschäden.Am Schiff entstand lediglich Farbabrieb und im Vorhafen wurden drei Dalben […]