POL-IZ: 220908.3 Breitenburg: Falscher “Policeofficer” ergaunert Geld

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Breitenburg (ots) –

Am Dienstag gegen 10 Uhr erhielt ein 26jähriger Breitenburger einen Telefonanruf von einem “Investigation officer”, der in englischer Sprache über internationale Ermittlungen im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität berichtete. Man sei einem Beschuldigten auf die Schliche gekommen, der insgesamt sieben Bankkonten auf den Namen des Breitenburgers eröffnet habe. Im Rahmen dieses Telefonates gelang es dem falschen Ermittler, Transaktionen in Höhe eines mittleren, vierstelligen Betrages vom Konto abzubuchen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang um erhöhte Aufmerksamkeit bei Anrufen, die Abfragen zu Bankkonten oder Wertsachen beinhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Prisdorf - Verkehrsunfall in der Hauptstraße

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Heute Morgen (08.09.2022) ist es in der Hauptstraße im Bereich des Borsteler Weges zum Zusammenstoß zwischen zwei Kindern auf Fahrrädern gekommen, zu dem das Polizeirevier Pinneberg nach einem beteiligten Jungen, dessen Mutter und einer Zeugin sucht. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr […]