POL-IZ: 220902.2 Brunsbüttel: Sicherheitsleistung nach Verstößen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Am Donnerstag haben Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel ein Schiff überprüft und dabei einige Ungereimtheiten und Verstöße festgestellt. Im Ergebnis mussten die Verantwortlichen eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Im Brunsbütteler Elbehafen kontrollierten Beamte ein Motorschiff mit Flagge und Heimathafen Singapur. Dabei bemerkten sie eine nicht nachvollziehbare Systematik bei den Eintragungen im Ballastwassertagebuch und stellen fest, dass nicht zerkleinerter Lebensmittelabfall unter anderem im Sondergebiet Nordsee entsorgt worden war.

Aufgrund der fehlenden Nachvollziehbarkeit bei den Eintragungen im Ballastwassertagebuch und wegen des regelwidrigen Entsorgens der Abfälle leiteten die Polizisten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Kapitän und den 1. Offizier ein. Zudem nahmen sie nach Anordnung durch das Amtsgericht Itzehoe eine Sicherheitsleitung in Höhe von nicht ganz tausend Euro.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bad Bramstedt/ L 319/ B 206 - Umgekippter Viehtransporter sorgt für eine Vollsperrung

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitagvormittag (02.09.2022) ist es auf der Kieler Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Viehtransporter gekommen. Um 08:45 Uhr befuhr ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus Borstel-Hohenraden die Landesstraße 319 aus Richtung Bad Bramstedt kommend in Richtung Wiemersdorf. Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr der […]