POL-IZ: 220822.4 Itzehoe: Jugendliche nehmen 15-Jährigem Geld ab

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Itzehoe (ots) –

Am Sonntagabend ist es in Itzehoe zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil eines Schülers gekommen. Zwei Unbekannte nahmen dem Geschädigten Geld ab, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 18.00 Uhr war der 15-Jährige hinter dem Jahrmarkt auf dem Sandweg an der Störschleife in Richtung der Krämerstraße unterwegs. Er kam an einer Bank vorbei, auf der zwei Jugendliche saßen. Sie grüßten den Geschädigten zunächst und forderten dann die Herausgabe von Bargeld. Dabei hielt einer der Täter ein Messer so, dass es für den Schüler sichtbar war. Unter Drohungen händigte der Kellinghusener sein Geld aus und flüchtete anschließend.

Die Täter beschrieb er als 15 bis 16 Jahre alt, etwa 170 cm groß und schlank mit dunklerem Teint. Beide Personen sprachen fließend Hochdeutsch und hatten kurzes, schwarzes, leicht gelocktes Haar. Eine trug ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Jogginghose, die andere ein weißes T-Shirt und schwarze Turnschuhe. Hinweise auf diese Personen nimmt die Kripo in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 entgegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel - Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (19.08.2022) ist es in der Straße “Am Markplatz”/ Pinneberger Straße in Wedel zu einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 34-jährigen Wedelerin um 05:48 Uhr die Straße “Am Marktplatz” aus Richtung Austraße kommend in Richtung Mühlenstraße. Beim […]