POL-IZ: 220817.2 Friedrichskoog: Unfall mit mehr als vier Promille

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Friedrichskoog (ots) –

Dienstagmittag ist ein Radler in Friedrichskoog während des unachtsamen Überquerens einer Straße mit einem Auto kollidiert. Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Biker einen Atemalkoholwert von mehr als vier Promille besaß.

Gegen 13.45 Uhr war ein Fahrradfahrer auf dem Radweg der Landesstraße 144 in Richtung Marne unterwegs. Auf Höhe der Koogstraße fuhr er, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, über den Grünstreifen auf die Mitte der Fahrbahn, um auf den gegenüberliegenden Hof abzubiegen. Dabei kollidierte der Mann mit einem Citroen, der sich in Richtung Marne bewegte. Der 36-Jährige stürzte mit seinem Rad und verletzte sich leicht. Während der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte bei dem Unfallverursacher erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Ein Test lieferte ein Ergebnis von 4,61 Promille. Die Beamten ordneten die Blutprobenentnahme bei dem nicht kooperativen Betrunkenen an. Zwecks dieser Maßnahme und zur medizinischen Behandlung brachte ein Rettungswagen den Radler in ein Krankenhaus. Aufgrund seines hohen Alkoholisierungsgrades verblieb er hier erst einmal.

An dem Auto entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Der Beschuldigte wird sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wahlstedt - Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Die Polizeistation Wahlstedt sucht nach einer Körperverletzung zum Nachteil eines 28-Jährigen am frühen Samstagmorgen (13.08.2022) in der Rendsburger Straße nach Tätern und Zeugen. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen fand ein Verkehrsteilnehmer den blutüberströmten Wahlstedter um 04:45 Uhr auf der Fahrbahn liegend auf […]