POL-IZ: 220811.1 Hohenlockstedt: Falsche Microsoft-Mitarbeiter ergaunern mehrere hundert Euro

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Hohenlockstedt (ots) –

Am Montag ist es Telefonbetrügern gelungen, einen Rentner zum Kauf von Google Play-Karten und der anschließenden Code-Übermittlung zu bewegen. Der Geschädigte verlor dadurch mehrere hundert Euro.

Zur Mittagszeit entdeckte der Hohenlockstedter auf seinem Computer den Hinweis, dass der PC gesperrt sei und er sich unter angegebener Telefonnummer beim Microsoft Support melden solle. Im Rahmen des dann folgenden Telefongesprächs erging an den Anzeigenden die Aufforderung, dass er für 300 Euro Google Play-Karten kaufen solle, da eine Entsperrung seines Computers kostenpflichtig sei. Der 71-Jährige erwarb daraufhin die gewünschten Gutschein-Karten und übermittelte die dazugehörigen Codes. In einem späteren Telefonat teilte ihm der Falsche Microsoft-Angehörige mit, dass die Buchung der 300 Euro nicht geklappt hätte und er weitere Karten besorgen solle. Erneut lief der Senior los und gab wieder die Codes durch. Erst als die Betrüger einen dritten Kauf forderten, bekam der Mann ein ungutes Gefühl und holte sich bei einem Nachbarn Rat. Der klärte ihn darüber auf, dass er Opfer von Gaunern geworden war. Die 600 Euro waren leider unwiederbringlich verschwunden, die Täter werden sich kaum ermitteln lassen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220811.2 Itzehoe: Schmierereien am Itzehoer Theater

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte das Itzehoer Theater und zwei weitere Objekte mit Sprühfarbe verunstaltet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Im Zeitraum von Freitag, 17.00 Uhr, bis Montag, 06.30 Uhr, besprühten Unbekannte mit einer silberfarbenen Spraydose […]