POL-IZ: 220729.1 Hemmingstedt: Fund einer Fliegerbombe bei der Raffinerie Heide

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Hemmingstedt (ots) –

Bei Wartungsarbeiten entdeckten Mitarbeiter auf dem Gelände der Raffinerie Heide eine amerikanische 500lbs-Fliegerbombe. Nach Begutachtung des Kampfmittelräumdienstes wird eine reguläre Deaktivierung am Fundort möglich sein.
Am Samstag um 14 Uhr beginnt die Entschärfung. Man rechnet mit einem Zeitansatz von circa einer halben Stunde. Der Straßenzug Schumacherort in Lieth muss für die Dauer der Entschärfung geräumt werden. Die Polizei wird ab 13 Uhr Feldwege und Fußwege im Evakuierungsbereich sperren. Mit größeren Verkehrsbehinderungen ist nicht zu rechnen, die A 23 und die B5 bleiben befahrbar. Die Maßnahme wird aller Voraussicht nach gegen 15 Uhr beendet sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

111 Traditionssegler nehmen Kurs auf die 31. Hanse Sail in Rostock

Bewerte den post (CIS-intern) – Während der 31. Auflage der Hanse Sail, dem größten maritimen Volksfest im Nordosten, nehmen vom 11. bis 14. August 2022 insgesamt 111 Traditionssegler Kurs auf Rostock. Mit dabei auf dem Fest, auf dem hundertta usende Besucher erwartet werden, sind unter anderem die Gorch Fock II, […]