POL-IZ: 220603.9 Elpersbüttel: Falscher Sohn freut sich über großzügige Zuwendung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Elpersbüttel (ots) –

Am Mittwochnachmittag ist ein Ehepaar aus Elpersbüttel Opfer von Betrügern geworden, die die Geschädigten über WhatsApp kontaktierten und zu einer Überweisung von nicht wenig Geld veranlassten.

Gegen 15.30 Uhr erhielt der Mann auf seinem Handy die Nachricht seines angeblichen Sohnes, der mitteilte, dass er ein neues Smartphone besitze und dringend Geld benötige. Daraufhin überwiesen die Leute in dem Glauben, ihr Kind zu unterstützen, knapp zweitausend Euro auf das Konto eines ihnen nicht bekannten Empfängers.

Dass der Bittsteller nicht der richtige Sohn war, stellte sich erst im Nachhinein heraus. Ob die Geschädigten ihr Geld zurückbekommen, ist noch unklar.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de
keine durchgehende Erreichbarkeit außerhalb der Geschäftszeiten

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Berufsschule - Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher und Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch (01.06.2022) ist es auf dem Parkplatz der Berufsschule in der Straße “An der Berufsschule” zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte sich der Unfall in der Zeit zwischen Dienstag, 31.05.2022, 16:30 […]