POL-IZ: 220516.4 Brunsbüttel: Gewässerverunreinigung durch technischen Defekt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Am Sonntag gegen 10 Uhr gerieten circa zwei Liter Benzin in das Gewässer des Ölhafens durch einen geplatzten Beladungsschlauch. Das Chemikalientankschiff hatte nach Beladungsende von Land Stickstoff in den Schlauch geblasen, um die Restmenge von zwei Litern Benzin in den Tank des Schiffes zu befördern.
Das Benzin gelangte an der Außenhaut des Schiffes entlang in das Hafengewässer. Aufgrund der Geringfügigkeit erfolgte keine Reinigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon:
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220516.5 Itzehoe: Radfahrerin beim Einbiegen übersehen

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Samstag kam es um 19:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall, als ein 57jähriger Schenefelder mit einem Lieferwagen aus dem Birkenweg in die “Neue Reihe” einbiegen wollte. Hierbei übersah dieser eine 46jährige Radlerin aus Krempermoor, welche vorfahrtberechtigt am rechten Fahrstreifen aus Richtung Itzehoe unterwegs war. […]