POL-IZ: 220426.1 Brunsbüttel: Verstoß gegen Hafenverordnung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Im Rahmen einer Schiffskontrolle haben Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel am Montag einen Verstoß gegen die Hafenverordnung festgestellt und geahndet.

Im Ölhafen von Brunsbüttel überprüften Einsatzkräfte einen Tanker, Heimathafen Middelfart, und stellten dabei fest, dass die Abwasserbehandlungsanlage des Schiffes nicht ordnungsgemäß arbeitete und dass dadurch von dem Schiff aus nicht ausreichend behandeltes Abwasser in das Hafengewässer von Brunsbüttel gelangte.

Die Beamten leiteten gegen den Maschinenleiter ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Hafenverordnung Schleswig-Holstein ein, das Amtsgericht Itzehoe ordnete die Einziehung einer Sicherheitsleistung in Höhe von rund 1.050 Euro an.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Parkunfall in Beselerstraße - Geschädigter gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Samstagnachmittag, den 23.04.2022, ist es in der Beselerstraße in Quickborn zu einem Verkehrsunfall gekommen, zu dem die Polizei nach einem Geschädigten sucht. Um 14:45 Uhr touchierte der Fahrer eines VW Golfs beim Ausparken auf dem Parkstreifen im Wendehammer einen silberfarbenen Kombi am […]