POL-IZ: 220425.8 Rehm-Flehde-Bargen: Zeuge vertreibt Viehdiebe

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Rehm-Flehde-Bargen (ots) –

Am Samstagabend hat ein Anwohner in Rehm-Flehde-Bargen durch sein Auftreten vermutlich verhindert, dass Diebe Schafe von einer Weide entwendeten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 21.40 Uhr sah ein Mann durch ein Fenster seines Hauses in der Bundesstraße 5 auf der gegenüberliegenden Schafweide zwei männliche Personen, die sich zwischen den Tieren aufhielten. In der Annahme, dass es sich um Diebe handeln würde, begab er sich aus dem Haus und sprach die Unbekannten an. Die liefen daraufhin davon, sprangen in einiger Entfernung in ein Fahrzeug und flüchteten.

Laut dem Zeugen handelte es sich um zwei Männer, von denen einer etwa 180 cm groß war und dunkle Haare besaß. Sein Begleiter war dunkelblond und etwa 170 cm groß. Beide waren dunkel gekleidet.

Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizei in Lunden unter der Telefonnummer 04882 / 4299890 entgegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Todesfelde / Stuvenborn - Motorradkontrolle in Todesfelder Kurven

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am gestrigen Sonntag, den 25.04.2022, haben Beamtinnen und Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg den Verkehr auf der Kreisstraße 109 zwischen Todesfelde und Stuvenborn kontrolliert. Wie bereits am 05.04.2022 angekündigt, lag der Schwerpunkt der Kontrolle auf der Einhaltung der gefahrenen Geschwindigkeit und […]