POL-IZ: 220411.7 Kreis Steinburg und Dithmarschen: Warnung vor falschen Lotto-Mahnungen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Kreis Steinburg und Dithmarschen (ots) –

Bundesweit landen derzeit Mahnschreiben einer angeblichen Anwaltskanzlei aus München in den Postkästen. Auch im Kreis Steinburg und Dithmarschen sind schon diverse Anzeigen bei der Kriminalpolizei eingegangen. Es wird behauptet, dass eine vorgerichtliche Mahnung wegen eines Dienstleistungsvertrages der “EURO LOTTO ZENTRALE EURO JACKPOT-6/49” vorliege. Durch eine sofortige Zahlung eines dreistelligen Betrages sollen “Folgekosten und weitere Unannehmlichkeiten” vermieden werden. Weitere Infos und auch ein Foto des Schreibens gibt es auf der Webseite der Verbraucherschutzzentrale Schleswig-Holstein: https://www.verbraucherzentrale.sh/

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon:
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Komplettentwendung eines BMW X 6 - Polizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In der Nacht zu Montag (10./ 11.04.2022) ist es im Norderstedter Stadtteil Garstedt zu einer Komplettentwendung eines SUV gekommen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen BMW X6.Das Fahrzeug mit Segeberger Kennzeichen wurde in der Ochsenzoller Straße in der Zeit zwischen […]