POL-IZ: 220307.6 Tellingstedt: Vandalismus und Brandstiftung auf dem Schulgelände

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Tellingstedt (ots) –

In der Zeit vom Freitagnachmittag bis Montagmorgen war das Schulgebäude in der Schulstraße Ziel unbekannter Täter. Auf der Rückseite des Grundschulgebäudes wurden drei Fensterscheiben beschädigt, so dass bei der Doppelverglasung jeweils die Außenscheibe zerstört wurde. Auch zwei Holzhütten wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Schutzhütte im Außenbereich des Neubaus war mit Plastikmüll, Ballonresten und einer Bierdose verschmutzt und ein Buch auf Batterien gestapelt im Bereich der Sitzbank angezündet worden. Die verkohlten Überreste fielen auf den Steinboden, wo sie erloschen. Ein weiterer Brand in einer Holzhütte wurde von einer aufmerksamen Zeugin gemeldet. Unweit der Schule, auf dem Gelände des Campingplatzes in der Teichstraße brannte am Sonntag um 15:06 Uhr ein Buch. Die Zeugin brachte das noch brennende Buch aus der Hütte, so dass es gefahrlos abgelöscht werden konnte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Brandgeschehen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Heide unter 0481-940 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon:
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil:
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Ideenwettbewerb: Land fördert 14 Arbeitsmarktprojekte mit 6,3 Millionen Euro

Bewerte den post (CIS-intern) –  KIEL. Erst die anhaltende Corona-Pandemie, nun die absehbare Welle von flüchtenden Menschen aus der Ukraine: Trotz seiner stabilen Verfassung steht der Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein vor massiven Herausforderungen. Um einerseits Arbeitslosen mit Kindern und andererseits Menschen mit Migrationshintergrund den Weg in eine auskömmliche Beschäftigung zu bahnen, […]