POL-IZ: 220303.1 Kellinghusen: Telefonbetrüger in Kellinghusen aktiv: Die Polizei warnt vor weiteren Anrufen!

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Kellinghusen (ots) –

Am gestrigen Tag waren etliche Bürgerinnen und Bürger das Ziel falscher Polizeibeamte, die per Telefonanruf Kontakt zu ihren vermeintlichen Opfern aufnahmen, um an Geld oder sonstige Werte zu gelangen. Die Betroffenen reagierten ausnahmslos richtig und fielen nicht auf die Gauner herein.

Am Mittwoch fiel die Wahl von Telefonbetrügern auf die Ortschaft Kellinghusen. Sie telefonierten das Alphabet der Reihenfolge nach ab und erreichten mindestens 17 Menschen über 60 Jahren. Denen erzählten die Unbekannten, dass sie Polizisten seien und es in der Nachbarschaft der Angerufenen zu Einbruchstaten gekommen sei. Zunächst sollten die Geschädigten zu ihrer Sicherheit Fenster und Türen verschließen und im Anschluss zu angeblich treuen Händen ihr Geld übergeben. Einige der Anschlussinhaber beendeten die Gespräche sofort, andere erst nach einer Weile. Zum Glück waren letztlich aber alle Senioren derart skeptisch, dass die Betrüger leer ausgingen.

Wenn zwar vorerst in Kellinghusen Ruhe vor den angeblichen Polizeibeamten herrscht, so ist es naheliegend, dass die Täter ihre Machenschaften auf andere Ortschaften verlegen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei insbesondere Angehörige und Freunde, die Lebensälteren vor der beschriebenen Masche zu warnen. Die richtige Polizei sammelt niemals Gelder oder andere Dinge an der Haustür ein, um diese vor fremdem Zugriff zu sichern.

Wer in einem konkreten Fall verunsichert ist, sollte sich nicht scheuen, Kontakt zu einer Vertrauensperson aufzunehmen oder aber die Polizei zu informieren – auch über den Polizeiruf 110. Hier wird jeder Betroffene die passende Unterstützung und Aufklärung erhalten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Geschwindigkeitsmessung im Wedeler Weg

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn haben am gestrigen Mittwoch den Verkehr im Wedeler Weg in Pinneberg kontrolliert. Zwischen 14:30 und 20:20 Uhr durchfuhren in der dortigen 30-Zone 982 Fahrzeuge die Messstelle von denen 100 zu schnell unterwegs waren. Der Höchstwert lag bei […]