POL-IZ: 220221.8 Trennewurth: Brand eines Resthofes-Bewohner unverletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Trennewurth (ots) –

Am Samstag kam es um 12:20 Uhr zu einem Vollbrand eines Resthofgebäudes an der Bundesstraße 5. Das Feuer breitete sich vom Holzofenbereich im ganzen Gebäude aus. Die Bewohner (84 und 85 Jahre) konnten den Brandort unverletzt verlassen. Bei den Löscharbeiten musste das Dach und die Seitenwände eingerissen werden. Der Schaden beläuft sich auf 300.000EUR. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen keine Hinweise auf Brandstiftung vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon:
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil:
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Polizei sucht jugendliche Tätergruppe nach versuchter Brandstiftung in Glashütte

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Bereits am Mittwoch (16.02.2022) ist es in der Hans-Salb-Straße zu einem Brand einer Mülltonne gekommen. Nach ersten Erkenntnissen vernahm das geschädigte Ehepaar gegen 18:00 Uhr Rauchgeruch aus einer Mülltonne. Die Mülltonne befand sich in unmittelbarer Nähe zum Reihenhaus und einem aus Holz bestehenden […]