POL-IZ: 220203.4 Heide: Sachstandsmitteilung zu Bränden in der Heistedter Straße

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Heide (ots) –

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Bränden eines Mehrfamilienhauses in der Heistedter Straße Ende Februar wegen versuchten Mordes dauern an. In der Zwischenzeit konnte ein Tatverdächtiger ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Ein Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wurde bei der Vorführung des Beschuldigten vor die Haftrichterin aufgrund der Einlassung des Beschuldigten von Seiten der Staatsanwaltschaft zurückgenommen. Aus Rücksicht auf das laufende Verfahren werden derzeit keine weitergehenden Informationen bekanntgegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon:
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Mercedes nach Verfolgung gestellt

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In der vergangenen Nacht hat sich ein Pkw einer Verkehrskontrolle entzogen und konnte erst nach einer längeren Verfolgung im Hamburger Stadtgebiet gestoppt werden. Eine Zivilstreife des Polizeireviers Norderstedt fiel um 23:17 Uhr ein Mercedes auf der Poppenbütteler Chaussee auf, der mit erhöhter Geschwindigkeit […]