POL-IZ: 220117.7 Krempel: Fahrerermittlungen nach Unfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Krempel (ots) –

Nach einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Samstag in Krempel dauern die Ermittlungen zum Fahrzeugführer an. Zur Unfallzeit befanden sich eine nüchterne Frau und ein alkoholisierter Mann nebst einem Kind in dem Wagen.

Kurz nach Mitternacht waren ein 31-Jähriger, seine 21-jährige Partnerin und ein Junge in einem Audi mit Anhänger auf dem Sandweg in Richtung Alte B 5 unterwegs. Nach Angaben der Insassen hätten die Reifen des Wagens an der Einmündung zur Alten B5 während des Abbremsens blockiert, so dass das Auto geradeaus in den Graben und von dort auf eine Koppel gegen einen Weidezaumpfahl fuhr. Bei Ankunft der Polizei befanden sich alle Fahrzeuginsassen außerhalb des Wagens. Sie gaben an, dass die Frau gefahren sei. Allerdings deutete einiges daraufhin, dass der Mann zum Unfallzeitpunkt am Steuer saß. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,2 Promille, bei seiner Freundin verlief der Test negativ. Eine Bereitschaftsstaatsanwältin ordnete daraufhin bei dem Dithmarscher die Entnahme einer Blutprobe sowie die Sicherstellung der Kleidung des Paares und des Audis an.

Das Ergebnis der Untersuchung des Fahrzeugs sowie der Bekleidung bleibt nun abzuwarten. Möglicherweise wird sich der 31-Jährige dann wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke verantworten müssen. Wenn seine Bekannte gefahren ist, erwartet sie eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, denn mit ihrem Führerschein durfte sie den PKW samt Anhänger nicht führen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn / Quickborn / Wedel - Geschwindigkeitsmessungen am Wochenende

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Beamte des Technischen Geschwindigkeitsüberwachungsdienstes des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn haben am Wochenende den fließenden Verkehr mit dem Schwerpunt auf die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit überwacht. Am Samstagabend zwischen 22:30 und 00:00 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte den Verkehr auf der Wittenberger Straße in Elmshorn […]