POL-IZ: 220112.1 Tornesch: Nachmeldung zum Einsatz mit zwei Toten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Tornesch (ots) –

Dienstagnachmittag wählte ein 59jähriger Mann den Polizeinotruf, um mitzuteilen, dass er seine Lebensgefährtin getötet habe. Kurz nach diesem Anruf wurde er von einem Zug am Bahnübergang Koppeldamm erfasst und tödlich verletzt. Polizeibeamte fanden die 57jährige Frau tot in ihrer Wohnung am Prinzendamm. Nach derzeitigen Ermittlungen ist von einem Gewaltverbrechen auszugehen. Auf eine Obduktion beider Leichen wird seitens der Staatsanwaltschaft verzichtet, da die Todesursachen geklärt sind. Hintergründe zu dieser Tat werden derzeit ermittelt. Weitere Auskünfte können derzeit nicht gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Uetersen / Hasloh - Betrug durch falsche Bankmitarbeiter

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, den 08.01.2021, ist es in Uetersen zu einem Betrug durch einen falschen Bankmitarbeiter zum Nachteil einer 66-Jährigen gekommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen erhielt die Rentnerin um die Mittagszeit zunächst einen Anruf ihrer Pinneberger Bankfiliale, bei dem die Rufnummer der Bank auf […]