POL-IZ: 220111.6 Itzehoe: Softair-Pistole oder scharfe Waffe?

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) –

Mehrere Streifen sind am Montagnachmittag ausgerückt, weil ein junger Mann in Itzehoe auf offener Straße sichtbar mit einer Pistole hantieren sollte. Wie sich herausstellte handelte es sich um eine Softair-Waffe, die von einer scharfen auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden war.

Kurz nach 16.00 Uhr beobachtete eine Zeugin am Adler-Kreisel eine männliche Person, die eine Waffe bei sich hatte. Besorgt informierte die Frau die Polizei, die den Ort umgehend aufsuchte. Vor dem dortigen Hotel trafen die Beamten auf den Verdächtigen und nahmen ihm die Waffe ab. Es handelte sich um eine Softair-Waffe, die der Betroffene eigenen Angaben zufolge gewöhnlich mit sich führte. Dass dies nicht erlaubt sei, habe der 21-Jährige nicht gewusst.
Neben der Pistole stellten die Einsatzkräfte ein Einhandmesser und ein Tierabwehrspray sicher und fertigten eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

.

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Boostedt - Verkehrsunfall zwischen Pkw und Hund

Bad Segeberg (ots) – Dienstagmorgen (11.01.2021) ist es auf der Bimöhler Straße in Großenaspe zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem freilaufenden Hund gekommen. Gegen 08:00 Uhr befuhr ein Mercedes die Bimöhler Straße als in Höhe der Einmündung Klaus-Groth-Straße ein freilaufender Hund vor das Auto lief und erfasst wurde. […]