POL-IZ: 220104.6 Brunsbüttel: Verstoß gegen Marpol-Regeln

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Bei einer Kontrolle eines Massengutschiffes im Elbehafen haben Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel am Montag Verstöße festgestellt und eine Sicherheitsleistung in Höhe mehrerer US-Dollar und Euro einbehalten.

Die Polizisten checkten die “Atlantic Island”, Heimathafen Panama, hinsichtlich der Einhaltung der internationalen Vorschriften. Bei der Überprüfung der Regeln des Marpol Übereinkommens stellten sie fest, dass über die an Bord befindliche Abwasseraufbereitungsanlage ungereinigtes Abwasser in die See gelangte. Insgesamt wurden etwa 8.200 Liter ungereinigtes Toilettenwasser in das Meer entsorgt. Ein weiteres Einleiten untersagten die Beamten, eine Klärung mit der Klassifikationsgesellschaft sollte erfolgen. Zudem erhielt die Berufsgenossenschaft für Verkehr und Transportwirtschaft Kenntnis.

Des Weiteren beanstandeten die Polizisten, dass eine erforderliche Kalkulation und Dokumentation der Umstellung der Hilfsmaschine und des Boilers nicht erfolgt war. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie bekam telefonisch hiervon Kenntnis und ordnete die Einbehaltung von insgesamt 11.140 Euro von dem Kapitän und 12.740 US-Dollar von dem Leitenden Ingenieur an.

Auf die Verantwortlichen kommt nun eine Strafanzeige zu.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Kreis Dithmarschen: Die Quarantänebestimmungen im Kreis

Bewerte den post (CIS-intern)  – HEIDE. In den vergangenen Tagen erreichten das Gesundheitsamt des Kreises Dithmarschen viele Fragen zu den aktuell geltenden Quarantäneregelungen. Was einige Bürger*innen noch nicht verinnerlicht haben, ist: Seit einigen Wochen bedarf es keiner Anordnung des Gesundheitsamtes mehr, um sich selbstständig in Quarantäne zu begeben. Foto: pixabay.com […]