POL-IZ: 211229.1 Brunsbüttel: Kontrolle bei der MS ” Dorysia”-diverse Verstöße

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Am Montag wurde während einer Schiffskontrolle im Elbehafen von Brunsbüttel auf dem MS “Dorysia”, Heimathafen: Majuro, festgestellt, dass die Abwasserbehandlungsanlage nicht ordnungsgemäß arbeitete und dass von dem Schiff aus nicht ausreichend behandeltes Abwasser in das deutsche Küstenmeer eingeleitet wurde. Zudem war die Dokumentation der Kraftstoffumstellung beim Einfahren in das Überwachungsgebiet Nordsee unzureichend. Darüber hinaus wurde der Boiler im Küstenmeer noch mit hochschwefeligem Kraftstoff betrieben. Es wurden diverse Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den leitenden Ingenieur und den Kapitän eingeleitet. Sicherheitsleistungen in einer Höhe von insgesamt 2355,00 US $ wurden von den Betroffenen eingezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Großenaspe - Kettensägen bei Einbruch gestohlen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Zwischen Montag und Dienstag (28.12.2021) ist es in der Hauptstraße in Großenaspe zum Einbruch in ein Geschäft für Motor-, Forst- und Gartengeräte gekommen. Unbekannte drangen zwischen 12:00 und 09:40 Uhr gewaltsam in das Gebäude ein und entwendeten mehrere Kettensägen der Marke Stihl aus […]