POL-IZ: 211208.11 Looft: Betrüger schlugen im Homeoffice zu

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Looft (ots) –

Dienstagvormittag riefen dubiose angebliche Microsoftmitarbeiter bei einer 41jährigen Loofterin im Homeoffice an. Man behauptete glaubhaft, der Computer sei gehackt worden und erläuterte die Vorgehensweise über die ID-Nummer, Firewall und Zertifikatnummer.
Die Geschädigte wurde zur Installation einer HandyApp veranlasst, welcher einen direkten Zugriff auf den Computer zuließ. Insgesamt vier Personen telefonierten insgesamt zwei bis drei Stunden und buchten in dieser Zeit einen hohen vierstelligen Betrag vom Konto der Loofterin ab. Eine weitere Überweisung eines niedrigen vierstelligen Betrages konnte durch die Bank storniert werden. Die Polizei ruft in diesem Zusammenhang zur erhöhten Wachsamkeit gegenüber derartigen Anrufen auf. Erlauben Sie niemals fremden Anrufern einen Zugriff auf private Daten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
-Öffentlichkeitsarbeit-
Astrid Heidorn
Gr. Paaschburg 66
25524 Itzehoe
04821-6020

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kreis Segeberg - Präventionsstreifen zur Vorbeugung bei der Bekämpfung der Wohnungseinbruchdiebstähle

Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag (07.12.2021) hat die Polizei Präventionsstreifen durchgeführt und Bürgerinnen und Bürger über mögliche Schwachstellen in der Einbruchssicherung aufgeklärt. In der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 14:30 Uhr wiesen vier Präventionsstreifen im Rahmen von Fußstreifen gezielt auf vermeintliche Kleinigkeiten und offensichtliche Nachlässigkeiten hin. In Bad Bramstedt, […]