POL-IZ: 211122.3 Heide: Polizistin bei Widerstand leicht verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) –

Bei Widerstandshandlungen durch einen jungen Mann in Heide in der Nacht zum Sonntag hat sich eine Polizistin leichte Verletzungen zugezogen und war zunächst nicht mehr dienstfähig. Den Beschuldigten erwartet nun eine Strafanzeige.

Um 0.15 Uhr fuhr eine Streife in die Hamburger Straße, um sich dort um eine männliche Person zu kümmern, die sich trotz Hausverbotes in einer Diskothek aufhielt. Vor Ort trafen die Beamten auf den betroffenen 23-Jährigen, der sich der Security widersetzte und sich weigerte, die Lokalität zu verlassen. Auch gegenüber den Polizisten zeigte sich der Dithmarscher uneinsichtig, verhielt sich aggressiv und ging schließlich mit erhobenen Fäusten auf die Streife zu. Die Einsatzkräfte brachten den alkoholisierte Beschuldigten daraufhin zu Boden, wo es aufgrund des Widerstandes des Mannes zu einer Rangelei kam. Mit Unterstützung durch weitere Kräfte gelang es letztlich, den 23-Jährigen zu bändigen und ihn zum Heider Revier zu bringen, wo er sich der Entnahme einer Blutprobe stellen musste. Im Anschluss holte ein Angehöriger den Beschuldigten ab, der sich nun wegen des Widerstandes und wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten muss.

Eine Polizistin zog sich im Rahmen des Einsatzes einige Verletzungen zu und schied zunächst aus dem Dienst aus. Mittlerweile ist die Geschädigte wieder dienstfähig.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel - Polizei sucht Zeugen nach Wohnungseinbruchdiebstahl in Einfamilienhaus

Bad Segeberg (ots) – Am Samstag (20.11.2021) ist es im Birkenweg zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl gekommen. In der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 19:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Zu der Art und Höhe des Stehlguts können noch keine Angaben getätigt werden. Die Kriminalpolizei in Pinneberg […]