POL-IZ: 211118.1 Heiligenstedten: Rollerfahrer zu schnell und ohne Fahrerlaubnis unterwegs, Fluchtversuch scheitert

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Heiligenstedten (ots) –

 

Am Mittwochabend geriet ein 23jähriger Rollerfahrer aus Mehlbek ins Visier der Itzehoer Nachtstreife, da sein Roller eine recht hohe Geschwindigkeit aufwies. Als er zwecks Kontrolle in der Blomestraße zum Anhalten aufgefordert wurde, deutete der Rollerfahrer ein Anhalten an und verschwand über den Max-Tobias-Weg. Unbeirrt suchten daraufhin die Polizisten zu Fuß den Fluchtbereich ab. Nach 200 Metern endeckten sie den jungen Rollerfahrer im Dunkeln schiebenderweise mit seinem Fahrzeug. Ermittlungen ergaben, dass beim Roller die Drosselung ausgebaut wurde, um schneller fahren zu können. Eine erforderliche Fahrerlaubnis hatte der Mehlbeker hierfür nicht.
Neben einem Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und das Missachten von Weisungen durch Polizeibeamte folgt ein Bericht an die Führerscheinstelle. Diese prüft derzeit bereits die Fahreignung des jungen Mannes wegen vorvergangener Delikte. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kreis Segeberg - Mehrere Wohnungseinbrüche, Hinweise erbeten

Bad Segeberg (ots) – Am 17. November wurden der Polizei im Kreis Segeberg mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser gemeldet. Einen Schwerpunkt stellte hier Bad Bramstedt dar, wo drei Taten in der Lessingstraße, der Arnheimstraße und der August-Kühl-Straße zu verzeichnen waren. Auch in der Norderstedter Waldstraße kam es zu einem entsprechenden Vorfall, […]