POL-IZ: 211029.2 Volsemenhusen: Betrunkener leistet Widerstand

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Volsemenhusen (ots) –

Nach dem Verdacht einer Trunkenheitsfahrt auf der Autobahn 23 haben Beamte den vermeintlichen Trunkenheitsfahrer an seiner Wohnanschrift überprüft. Er war stark alkoholisiert, wenig kooperativ und leistete letztlich Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen.

Gegen 23.30 Uhr fiel auf der A 23 ein Autofahrer auf, der betrunken zu sein schien. Im Rahmen der Fahndung nach dem verdächtigen suchten Beamte eine Anschrift in Volsemenhusen auf und trafen dort auf den Gesuchten. Ein Atemalkoholtest bei ihm lieferte ein Ergebnis von 2,1 Promille. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, worauf der Beschuldigte sehr ungehalten reagierte. Er bewarf die Einsatzkräfte mit seiner Oberbekleidung und einer Armbanduhr und ging mit erhobenen Händen auf einen Beamten los. Der brachte den Mann, der sich kräftig wehrte, schließlich zu Boden und legte ihm mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte Handfesseln an. Letztlich musste sich der 40-Jähroge der Entnahme der Blutprobe stellen. Er wird sich unter anderem wegen des Widerstandes, der Trunkenheit im Verkehr und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen, denn einen Führerschein besaß der Dithmarscher nicht.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Wohnungseinbruchdiebstahl in der Hökertwiete - Polizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstagabend (28.10.2021) ist es in der Hökertwiete in Norderstedt zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl gekommen. In der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 22:10 Uhr betraten Unbekannte gewaltsam ein Einfamilienhaus im Stadtteil Garstedt. Zum Stehlgut und der Schadenshöhe liegen bislang keine Hinweise vor. Die Kriminalpolizei […]