POL-IZ: 211007.4 Tellingstedt: Gurtmuffel unter Alkoholeinfluss

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Tellingstedt (ots) –

Am Mittwochabend ist die Trunkenheitsfahrt eines Mannes in Tellingstedt aufgeflogen, weil eine Streife den Beschuldigten aufgrund des nicht angelegten Sicherheitsgurtes überprüfte. Der Dithmarscher musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen.

Um 21.40 Uhr entschlossen sich Beamte, den Fahrer eines Fiats in der Rendsburger Straße zu kontrollieren, weil er nicht angeschnallt war. Im Gespräch mit dem 37-Jährigen stellten die Einsatzkräfte deutlichen Alkoholgeruch aus dem Wageninneren fest. Ein daraufhin freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille, woraufhin der Beschuldigte sich Blut entnehmen lassen musste. Den Führerschein des Autofahrers beschlagnahmten die Beamten und fertigten eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

„Dithmarschen Digital“ legt los – Kreis Dithmarschen auf dem Weg zu einer Digitalisierungsstrategie

(CIS-intern) – HEIDE. Der Kreis Dithmarschen bringt die Digitalisierung voran. Nach dem Gewinn der Förderung im Landeswettbewerb „Digitale Modellkommunen Schleswig-Holstein“ im September 2020 hat die Kreisverwaltung das Projekt „Dithmarschen Digital (DiDi)“ aufgesetzt. Das Land fördert das Vorhaben über einen Zeitraum von zwei Jahren mit 100.000 Euro. In den kommenden zehn […]