POL-IZ: 211005.2 Itzehoe: Warnung vor falschen Gewinnversprechen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) –

Am Montag hat sich ein Itzehoer bei der Polizei gemeldet, nachdem er über einen längeren Zeitraum nicht unerhebliche Geldbeträge gezahlt hat, um an einen angeblichen Gewinn zu kommen. Natürlich erhielt der Mann das versprochene Geld nie.

Der Geschädigte bekam in der Vergangenheit per E-Mail die Mitteilung über einen Spendengewinn in Höhe von 1,7 Millionen Euro. Für die Bearbeitung der Spendenüberweisung sollten vorab Kosten anfallen, die der Itzehoer zu tragen habe. In der Hoffnung auf seinen Gewinn überwies der 77-Jährige insgesamt einen fünfstelligen Geldbetrag bis er schließlich misstrauisch wurde und die Polizei informierte. Die bis dahin gezahlte Geldsumme dürfte vermutlich unwiederbringlich verloren sein.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei nochmals dringend davor warnen, auf Gewinnversprechen per Post, E-Mail oder Telefon einzugehen, insbesondere dann, wenn um Vorkasse gebeten wird. In der Regel hat niemand Geld zu verschenken. Insbesondere ältere Menschen, die häufig von den listigen Tätern als Opfer auserkoren werden, sollten sich bei Unsicherheit im Umgang mit Gewinnversprechen an eine Vertrauensperson wenden und keinesfalls Gelder an Fremde übermitteln.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211005.3 Itzehoe: Fahrt unter Drogeneinfluss

Itzehoe (ots) – Am Montagnachmittag hat eine Streife in Itzehoe den Fahrer eines Motorrollers aus dem Verkehr gezogen, weil dieser vermutlich unter dem Einfluss von Drogen am Lenker saß. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen. Um 16.00 Uhr stoppte eine Streife im Großen Wunderberg einen jungen Mann, der […]