POL-IZ: 211002.1 Brunsbüttel: Drei Tote nach Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) –

Am heutigen Morgen hat sich in Brunsbüttel auf der Bundesstraße 4 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Drei von fünf Fahrzeuginsassen verloren dabei ihr Leben, der Unfallwagen brannte komplett aus.
Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Kleinwagen, besetzt mit fünf jungen Leuten, gegen 05.00 Uhr auf der Bundesstraße 5 aus Richtung Itzehoe kommend in Richtung Marne unterwegs. Der 19-jährige Fahrzeugführer überfuhr den Kreisel Marner Chaussee / Westerbelmhusener Straße mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit, geriet von der Fahrbahn ab in die Böschung und prallte dort gegen einen Baum. Im Zuge des Unfalls schleuderten der Fahrer und sein 18-Jähriger Beifahrer aus dem Hyundai, während die drei Begleiter im Inneren des Wagens klemmten. Unmittelbar nach dem Unglück ging das Auto in Flammen auf. Ersthelfern und Einsatzkräften von Polizei, der Freiwilligen Feuerwehr Brunsbüttel und des Rettungsdienstes war es nicht mehr möglich, die drei Mitfahrer lebend aus dem Inneren zu retten.
Der Unfallverursacher und sein Bekannter kamen mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus, für einen der jungen Männer aus dem Kreis Steinburg besteht Lebensgefahr.
Zur Anzeigenaufnahme und für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B 5 bis etwa 06.30 Uhr komplett gesperrt. Ein Sachverständiger der DEKRA erschien vor Ort, die Unfallursache bleibt zu klären, die Ermittlungen zur Fahrtauglichkeit des Unfallfahrers dauern an. Die Identität der Getöteten ist noch nicht zweifelsfrei geklärt.
Weitere Auskünfte können aktuell nicht erteilt werden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Du suchst einen Platz? Praktikumsplätze von Lübeck bis List auf Sylt online

(CIS-intern) – Gemeinsame Online-Datenbank mit Angeboten für den Fachkräfte-Nachwuchs aus 9 Kreisen in Schleswig-Holstein Zur Bäckerei in Süderlügum oder Ratzeburg? Fachkraft für Lagerlogistik in Rendsburg oder in Travemünde? Wer einen Praktikumsplatz sucht, profitiert jetzt von der Kooperation der Wirtschaftsförderungsgesellschaften im Hansebelt (Segeberg, Ostholstein, Lübeck, Herzogtum Lauenburg) mit Rendsburg-Eckernförde und den […]