POL-IZ: 210920.8 Heide: Schwer verletzter Mann aufgefunden, Zeugen gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) –

Bereits am vergangenen Freitag hat ein Passant in Heide einen schwer verletzten Mann in einem Straßengraben zwischen Süderholm und Bennewohld aufgefunden. Was zu den Verletzungen geführt hat, ist unklar. Die Polizei bittet daher dringend um Zeugenhinweise.

Um 08.50 Uhr meldete sich ein Spaziergänger bei der Polizei, nachdem er in einem Straßengraben an der Kreisstraße 41 eine leicht bekleidete, männliche Person entdeckt hatte. Bei Eintreffen einer Streife reagierte der 53-Jährige nicht auf Ansprache, er wies schwere Verletzungen auf. Die Beamten alarmierten einen Rettungswagen und einen Notarzt, der Mann kam in ein Krankenhaus. Dort stellten Ärzte lebensgefährliche Verletzungen bei dem Patienten fest.

Ob die Verletzungen möglicherweise auf die Kollision mit einem Fahrzeug oder ein sonstiges Fremdverschulden zurückzuführen sind, ist bis heute unklar. Die Ermittler der Heider Kripo bitten daher dringend um Hinweise, die Rückschlüsse auf das geben können, was dem Dithmarscher zugestoßen ist. Zeugen sollten sich unter der Telefonnummer 0481 / 940 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Verkehrsbehinderungen wegen Demonstration am 24.09.2021

Bad Segeberg (ots) – Am kommenden Freitag (24.09.2021) findet in Pinneberg eine Fahrraddemonstration statt, die zu Verkehrsbehinderungen führen kann. Um 15:00 Uhr beginnt die Kundgebung durch “Fridays for Future” auf dem Lindenplatz in Pinneberg. Laut Anmeldung soll zwischen 15:30 bis 16:45 Uhr eine Fahrraddemo auf folgender Strecke erfolgen: Lindenplatz – […]