POL-IZ: 210916.2 Wesselburen: Drogenfahrt am Morgen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Wesselburen (ots) –

Am heutigen Vormittag hat eine Streife in Wesselburen einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, weil dieser unter dem Einfluss unterschiedlicher Rauschmittel stehend am Steuer saß. Er musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen.

Um 08.25 Uhr kontrollierten Beamte in der Süderstraße den Fahrer eines Volkswagens. Im Gespräch mit dem Mann bemerkten die Polizisten einige körperliche Anzeichen, die auf den vorangegangenen Konsum von Drogen hindeuteten. Hierzu befragt, äußerte der Betroffene, dass er zuletzt vor Monaten Cannabis zu sich genommen hätte. Ein daraufhin freiwillig absolvierter Drogenvortest verlief positiv auf drei unterschiedliche Rauschmittel. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an – der Dithmarscher wird sich nun wegen des Führens eines Fahrzeugs unter Drogeneinfluss verantworten müssen. Bei einem Erstverstoß kommt auf ihn unter anderem ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro zu.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Falsche Handwerker bestehlen Seniorin

Bad Segeberg (ots) – Mittwochnachmittag (15.09.2021) ist es im Hindenburgdamm in Pinneberg zu einem Trickdiebstahl durch falsche Monteure zum Nachteil einer 84-Jährigen gekommen. Gegen 14:00 Uhr suchte ein angeblicher Mitarbeiter einer Sanitärfirma die Pinnebergerin auf und teilte ihr mit, dass die Rohre in ihrer Wohnung durchgespült werden müssten. Als die […]