POL-IZ: 210902.1 Tensbüttel-Röst: Trecker erfasst Fußgängerin

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Tensbüttel-Röst (ots) – Am gestrigen Nachmittag hat sich in Tensbüttel-Röst ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Im Zuge eines Ausweichmanövers erfasste ein Traktor eine Frau, die sich auf einem Grünstreifen befand. Die Geschädigte erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

 

Gegen 17.20 Uhr war ein 82-Jähriger auf einem Traktor mit Mähwerk auf der Nordhastedter Straße unterwegs, vor dem Trecker befand sich ein Mähdrescher. An einer abschüssigen Stelle geriet der Senior nach derzeitigen Erkenntnissen zu nah an den Vordermann und beabsichtige auszuweichen, um nicht aufzufahren. Weil ein entgegenkommender Reisebus ein Ausweichen nach links unmöglich machte, fuhr der 82-Jährige auf den Grünstreifen. Hier erfasste er eine 64-jährige Fußgängerin, die dort vermutlich stand, um die Fahrzeige passieren zu lassen. Die Dithmarscherin geriet unter die Achse des Mähwerks und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau in ein Krankenhaus, ein Sachverständiger der Dekra erschien zur Unfallaufnahme. 

Aktuelle Erkenntnisse zum derzeitigen Gesundheitszustand der 64-Jährigen liegen der Polizei nicht vor. 

Merle Neufeld 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

860.000 Euro Städtebauförderungsmittel für Ausbau und Sanierung des Jugendzentrums Glückstadt

(CIS-intern) – KIEL. Das Jugendzentrum Glückstadt am Kirchplatz kann umfangreich saniert und ausgebaut werden. Das Innenministerium hat dafür bis zu 860.000 Euro Städtebauförderungsmittel freigegeben. Die Kosten übernehmen Bund, Land und Stadt zu je einem Drittel. Foto: von Stephanie Albert auf Pixabay Neben zahlreichen Veranstaltungen, wie Konzerten, Filmvorführungen oder Theaternächten, gibt […]