POL-IZ: 210819.6 Appen: Schussabgabe im Rahmen eines Einsatzes

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Appen (ots) – Im Rahmen eines Einsatzes am heutigen Abend in Appen ist es zu einem Schusswaffengebrauch durch polizeiliche Einsatzkräfte gekommen. Der genaue Geschehensablauf bleibt zu klären, die Itzehoer Kriminalpolizei ist in die Ermittlungen eingestiegen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen alarmierte eine Zeugin kurz vor 20.00 Uhr die Polizei, weil eine männliche Person im Ziegeleiweg mit einem Messer bewaffnet unterwegs war.
Drei Streifen machten sich auf den Weg zum Ort des Geschehens und mussten im Rahmen der Einsatzbewältigung Pfefferspray und die Waffe gegen den 30-Jährigen aus Appen einsetzen. Ein Schuss machte den Mann, der wegen eines bestehenden Haftbefehls zur Festnahme ausgeschrieben war, handlungsunfähig. Er erlitt eine Bein-Verletzung und kam in ein Hamburger Krankenhaus.

Die Itzehoer Kripo ist aktuell im Einsatz, um den genauen Geschehensablauf zu klären. Aus diesem Grund sind derzeit keine weiteren Auskünfte seitens der Ermittlungsbehörden möglich.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210820.1 Heide: Hanfplantage entdeckt

Heide (ots) – Nach dem Hinweis eines Zeugen hat die Heider Kripo am vergangenen Mittwoch in Heide Süderholm eine Freiland-Hanf-Plantage entdeckt. Wer die Pflanzen dort hielt, ist bis jetzt unklar. Die Polizei sucht daher nach Zeugen.   Nachdem die Polizei Kenntnis von dem möglichen Anbau von Marihuana-Pflanzen in einem kleinen […]