POL-IZ: 210819.5 Heide: Zigarettenautomat aufgebrochen – Tatverdächtige ermittelt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) – In der Nacht zu heute ist es in Heide zu einem Aufbruch eines Zigarettenautomaten gekommen. Verantwortlich für die Tat dürften nach derzeitigen Erkenntnissen vier Männer gewesen sein, die bereits in der Vergangenheit als Aufbrecher aktiv waren.

Gegen 01.15 Uhr erhielt die Polizei durch Zeugen Kenntnis von einem aufgebrochenen und geplünderten Zigarettenautomaten in der Hans-Böckler-Straße. Eine Suche nach den Tätern verlief zunächst negativ. Gegen 04.20 Uhr entdeckte eine Streife in der Landvogt-Johannsen-Straße dann jedoch einen abgestellten Wagen, der schon einmal im Zusammenhang mit einem Automaten-Aufbruch stand. Da das Auto nicht mehr versichert war, demontierten die Einsatzkräfte erst einmal die Kennzeichen und suchten im Anschluss den ihnen bekannten Nutzer auf. In der Wohnung des Mannes trafen die Polizisten auf vier männliche Personen im Alter von 28 bis 52 Jahren. Der Wohnungsinhaber zeige sich mit einer Durchsuchung der Räumlichkeiten einverstanden, wobei die Beamten diverse Zigarettenschachteln und Aufbruchswerkzeuge entdeckten und sicherstellten.

Die vier Beschuldigten müssen sich nun wegen des Automaten-Aufbruchs verantworten. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an – ob das Quartett für weitere Taten in Frage kommen, bleibt zu klären.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Corona-Anstieg in Brunsbüttel: Ab Freitag (20.08.) Maskenpflicht in Teilbereichen des Stadtgebiets

(CIS-intern) –  BRUNSBÜTTEL. Seit Anfang August 2021 sind für die Stadt Brunsbüttel kontinuierliche Steigerungen der Corona-Infektionszahlen zu verzeichnen. Mit dem gestrigen Tag (18.08.) waren sprunghaft 27 Neuinfektionen hinzugekommen, heute sind es neun Fälle. Diese Anstiege erfordern weitergehende Präventionsmaßnahmen des Kreises Dithmarschen. Ab Freitag, den 20. August 2021 bis Sonntag, den […]