POL-IZ: 210813.3 Heide: Besser geht immer…

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) – In diesem Sinne hat ein Fahrraddieb am Donnerstag in Heide ein zuvor entwendetes Fahrrad stehengelassen, um ein höherwertigeres mitzunehmen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder auf den Verbleib des zuletzt entwendeten E-Bikes geben können.

Im Zeitraum von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr verschwand das Fahrrad der Geschädigten, ein schwarz-orangefarbenes Pedelec des Herstellers Stevens, vom Abstellort hinter der Shell-Tankstelle in der Hamburger Straße. Dort hatte die Anzeigende es gesichert abgestellt und ihre Arbeitsstätte aufgesucht. Zurück blieb am Tatort ein anderes Fahrrad, das der Dieb dort im Tausch vermutlich stehenließ. Der Eigentümer dieses Rades meldete sich später bei der Polizei – ihm hatte ein Unbekannter zuvor den Drahtesel entwendet.

Laut einem Zeugen suchte der vermutliche Täter zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr das Tankstellen-Gelände mit dem zurückgelassenen Rad auf und verschwand im rückwärtigen Bereich. Der Mann soll schlank und etwa 20 Jahre alt gewesen sein. Er sprach gebrochenes Deutsch mit osteuropäischem Akzent und trug ein schwarzes Oberteil und ein Cap. Hinweise auf den Dieb oder auf den Verbleib des etwa 3.500 Euro teuren E-Bikes nimmt die Polizei in Heide unter der Telefonnummer 0481 / 940 entgegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210813.4 Kellinghusen: Das ging gerade nochmal gut...

Kellinghusen (ots) – Am Donnerstagnachmittag hat eine aufmerksame Bankangestellte verhindert, dass eine ältere Kellinghusenerin Betrügern mehrere tausend Euro überreichte. Die sollten dazu dienen, die angeblich in Hamburg inhaftierte Tochter freizukaufen. Gegen 13.30 Uhr erhielt die Seniorin den Anruf einer Frau, die jämmerlich in den Hörer weinte und vorgab, die Tochter […]