POL-IZ: 210805.3 Itzehoe: Betrüger erbeuten mehr als zweitausend Euro

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Am gestrigen Mittwoch haben Telefonbetrüger von der Mitarbeiterin eines Lotto-Ladens Gutscheincodes listig erfragt und eingelöst. Der dadurch entstandene Schaden liegt bei mehr als zweitausend Euro.

Um 15.30 Uhr erhielt die Mitarbeiterin einer Itzehoer Lotto-Annahmestelle den Anruf einer Frau, die vorgab, im Bereich des Verkaufs von Gutschein-Karten wie Google-Play verantwortlich zu sein. Angeblich sei der Absatz der Karten zu gering, weshalb die Angerufene nun Karten aktivieren müsse. Der Forderung kam die Verkäuferin nach und übermittelte im Anschluss die Codes der Karten, um ein angebliches Deaktivieren durch die Anruferin ermöglichen zu können.

Etwas später kam das Prozedere der Lotto-Dame merkwürdig vor und sie informierte ihre Chefin. Zu diesem Zeitpunkt hatten der oder die Täter die Codes bereits eingelöst und damit mehr als 2.000 Euro Schaden angerichtet.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor Betrügern, die immer mal wieder an Verkaufs-Stellen von Gutscheinkarten aktiv werden und die dortigen Mitarbeiter unter einem Vorwand zur Herausgabe der Codes bewegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Abschiebungshafteinrichtung Glückstadt geht im August in den Startbetrieb

(CIS-intern) – Die gemeinsam durch die Länder Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern genutzte Abschiebungshafteinrichtung wird Mitte August in den Startbetrieb gehen. Das gab Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack heute (05. August 2021) in Kiel bekannt. Zu Beginn werden in Glückstadt zwölf Haftplätze zur Verfügung stehen; die Kapazität wird sukzessive erhöht. Im späteren Vollbetrieb […]