POL-IZ: 210726.8 Brunsbüttel: Durch Taumeln aufgefallen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) – Auf einer Tankstelle in Brunsbüttel ist am Freitagabend ein Mann aufgefallen, der torkelnd in sein Auto stieg. Eine spätere polizeiliche Kontrolle ergab, dass der Beschuldigte erheblich alkoholisiert war.

Kurz vor 22.00 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis auf einen Autofahrer, der auf dem Gelände einer Tankstelle in Brunsbüttel scheinbar alkoholisiert in seinen Wagen gestiegen und davongefahren war. Eine Fahndung nach dem Mercedes verlief zunächst negativ. Letztlich entdeckte eine Streife den Daimler schließlich doch noch in der Emil-von-Behring-Straße. Am Steuer saß ein merklich alkoholisierter 48-Jähriger, der angab, nichts getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest bei ihm lieferte allerdings ein Ergebnis von 2,65 Promille, woraufhin sich der Beschuldigte einer Blutprobenentnahme stellen musste. Den Führerschein des aus dem Herzogtum Lauenburg Stammenden beschlagnahmten die Polizisten und fertigten eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Sachbeschädigung in Parkanlage - Polizei sucht Zeugen (FOTO)

Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Samstag (24.07.2021) ist es zu einer Sachbeschädigung im Norderstedter Willy-Brandt-Park gekommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden um 19:40 Uhr drei Sitzbänke beschädigt. Es ist nicht auszuschließen, dass die Beschädigungen mit einer säureähnlichen Substanz verursacht wurden. In unmittelbarer Nähe des Tatortes konnte eine männliche […]