POL-IZ: 210607.8 Heide: Brandstifter ermittelt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) – Nachdem es am 25. Mai 2021 in einem Lebensmittelmarkt in Heide gebrannt hatte, hat die Heider Kripo drei Tatverdächtige ermittelt. Bei ihnen handelt es sich um Jugendliche aus Heide im Alter von 16 und 17 Jahren.

Bei einem Feuer in der Süßwarenabteilung von Kaufland in der Marktpassage entstand seinerzeit ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zunächst unbekannte Täter hatten an einem der Regale gezündelt, woraus sich ein kleineres Feuer entwickelte und einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Die Brandstifter verschwanden zunächst unerkannt.
Mittlerweile ist es der Kripo nach der Auswertung von Videomaterial gelungen, zwei 16 Jahre und einen 17 Jahre alten, für das Feuer Verantwortlichen zu ermitteln. Ihren Aussagen zufolge hatten die Jungen einen derart großen Schaden nicht verursachen, sondern lediglich eine Tüte mit einem Feuerzeug ansengen wollen.

Für den entstandenen Sachschaden werden die Jugendlichen aufkommen müssen. Ob sie die Kosten für den Feuerwehreinsatz zu tragen haben, ist noch unklar.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Halstenbek - Taschendiebin festgenommen

Bad Segeberg (ots) – Samstagmittag (05.06.2021) ist es im Seemoorweg in Halstenbek zur Festnahme einer Taschendiebin in einem Modegeschäft gekommen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen betraten die spätere 55-jährige Geschädigte gemeinsam mit ihrer 72-jährigen Begleiterin das Modegeschäft. Die 55-Jährige hatte ihre Handtasche auf den Rollator ihrer Begleiterin abgestellt und sich […]