POL-IZ: 210531.11 Krempe: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Krempe (ots) – Nachdem am frühen Sonntagmorgen in Krempe eine Gartenlaube in Flammen aufgegangen ist, schließen die Ermittler der Itzehoer Kripo das Vorliegen einer Brandstiftung nicht aus und suchen nach Zeugen.

Gegen 05.15 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr in das Kleingartengelände in der Straße Grüner Weg aus. Dort brannte eine Gartenlaube, die den Flammen letztlich trotz des schnellen Einschreitens der Feuerwehr gänzlich zum Opfer fiel. Die Schadenshöhe, Laube und Inventar, dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5.000 Euro belaufen.

Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Itzehoer Kripo übernommen. Aktuell schließen die Beamten eine Brandstiftung nicht aus und bitten daher Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der Gartenanlage beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 04821 / 6020 zu melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Rellingen - Versuchter Geldwechseldiebstahl vor Supermarkt

Bad Segeberg (ots) – Samstagnachmittag (29.05.2021) ist es in der Krupunder Heide in Rellingen auf dem Parkplatz eines Discounters/Supermarkts zu zwei versuchten Geldwechseldiebstählen gekommen. Kurz nach 15 Uhr sprach ein Unbekannter zunächst eine 69-jährige und eine 75-jährige Frau aus Rellingen an und bat um das Wechseln einer 2-Euro-Münze. Als die […]