POL-IZ: 210511.7 Itzehoe: Himmelfahrt in Glückstadt, Büsum und andernorts zu Corona-Zeiten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Wie auch landesweit wird die Polizeidirektion Itzehoe ihre Präsenz am Himmelfahrtstag erhöhen. Zusätzliche Streifen mit und ohne Diensthund werden insbesondere an Orten, die Einheimische, Urlauber und Tagestouristen locken, anwesend sein. Hinsichtlich der Kontrollen zur Einhaltung von Corona-Vorschriften liegt die Zuständigkeit vorrangig bei den Kommunen, die Landespolizei wird bei Bedarf jedoch unterstützend tätig.

Seit Beginn der Pandemie gehen die Einsatzkräfte mit Fingerspitzengefühl vor und setzen auf den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern – das wird auch ihre Linie am Feiertag sein. Sie hoffen auf die Vernunft aller, werden allerdings, wenn vonnöten, konsequent und vom Einzelfall abhängig durchgreifen. Dieses Vorgehen kann Ordnungswidrigkeitenanzeigen, Platzverweise und sogar Ingewahrsamnahmen nach sich ziehen.

Die Polizei ruft eindringlich dazu auf, auch in Feiertagslaune die Abstandsgebote und andere geltende Vorschriften einzuhalten. Bollerwagentouren im Freundeskreis, exzessiver Alkoholkonsum, Gruppenansammlungen und Vatertags-Partys sind nicht mit den geltenden Regeln zu vereinbaren.

Regionale Besonderheiten gelten unter anderem in Glückstadt: Wer am Binnenhafen flanieren möchte, sei erinnert, dass die bereits seit Ende April 2021 infolge von Corona-Beschränkungen gesperrte Hafentreppe weiterhin nicht benutzt werden darf. Für den Bereich der Hafenpromenade und den Hafenkopf, rund um den Glückstädter Marktplatz und in der Fußgängerzone gilt eine Maskenpflicht. Dort darf auch kein Alkohol “to go” ausgegeben oder verzehrt werden. Eine gemütliche Auszeit mit Speis und Trank ist derzeit in der Außengastronomie erlaubt. Um das Bevölkern der beliebten Hafentreppe entgegen aller Corona-Regeln zu verhindern, bleibt diese voraussichtlich noch bis Ende Mai gesperrt.

In Kollmar am Hafen und in Bielenberg herrschen ein striktes Alkoholverbot und eine Maskenpflicht. Alkoholische Getränke dürfen lediglich an einem regulären Sitzplatz in der Außengastronomie genossen werden. Der Parkplatz am Hafen Kollmar wird gesperrt sein, ein Sicherheitsdienst wird für die Einhaltung der Sperrung sorgen. Auf wilde Parker, die Ausweichmöglichkeiten im umliegenden Bereich suchen, wird die Polizei ein kritisches Auge haben.

Wer am Ausflugsziel nicht enttäuscht ob der dort geltenden Beschränkungen sein möchte, sollte sich vorab über die geltenden Regeln informieren und sorgfältig für sich prüfen, ob er sie einhalten mag und kann!

Mit viel Vertrauen auf die Vernunft wünscht die Polizei allen Vätern und Nicht-Vätern einen schönen Himmelfahrtstag!

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Daldorf, Ortsteil Pettluis - Werkzeuge aus Scheune gestohlen

Bad Segeberg (ots) – In der vergangenen Nacht ist es im Daldorfer Ortsteil Pettluis zu einem Diebstahl aus einer Scheune gekommen, bei dem die Täter einen Anhänger zum Abtransport des umfangreichen Diebesgutes nutzten. Nach bisherigen Erkenntnissen drangen Unbekannte zwischen 23:30 Uhr am Montag (10.05.2021) und heute morgen (11.05.2021) gewaltsam in […]