POL-IZ: 210511.6 Itzehoe: Randalierer verbringt Stunden im Gewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Nachdem ein uneinsichtiger junger Mann im Itzehoer Klinikum randaliert hatte, kam er in das Polizeigewahrsam. Gegen die Mitnahme sperrte sich der 19-Jährige erheblich, ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen mehrerer Delikte.

Gegen 14.30 Uhr fuhren zwei Streifen in die Robert-Koch-Straße, nachdem das Klinikum einen Randalierer gemeldet hatte, der den Ort nicht verlassen wollte. Die Beamten trafen den Beschriebenen auf einer Bank im Bereich des Krankenhauses an. Auf die Polizisten reagierte der 19-Jährige sofort aggressiv und beschimpfte sie. Verbal war der Mann nicht zum Verlassen des Klinikgeländes zu bewegen, so dass die Einsatzkräfte ihn letztlich unter heftiger Gegenwehr mitnahmen. Der Glückstädter trat, drohte den Polizisten unablässig und beschimpfte sie. Ein Richter ordnete schließlich die Gewahrsamnahme für mehrere Stunden an, so dass der Aggressor bis 19.30 Uhr in eine Zelle kam.

Der Beschuldigte wird sich nun unter anderem wegen der Beleidigung und Bedrohung und wegen des Widerstandes verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kaltenkirchen - Polizei warnt vor Taschendieben

Bad Segeberg (ots) – Sowohl am Samstag (08.05.2021) als auch am Montag (10.05.2021) ist es in Kaltenkirchen in einem Discounter bzw. auf dem Parkplatz zu zwei Taschendiebstählen gekommen. Am Samstag (08.05.2021) zwischen 12:00 und 12:30 Uhr entwendeten Unbekannte die Geldbörse einer 74-jährigen Frau aus Kaltenkirchen, während sie in einem Discounter […]