POL-IZ: 210506.1 Epenwöhrden: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 5

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Epenwöhrden (ots) – Am Mittwochabend hat sich auf der B 5 in Epenwöhrden ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Anhänger löste sich aufgrund von starkem Wind vom Zugfahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Eine Frau erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Gegen 18.20 Uhr war ein 26-jähriger Angehöriger des Technischen Hilfswerkes mit einem VW-Bus und einem Anhänger auf der B 5 aus Richtung Heide kommend in Richtung Meldorf unterwegs. In Höhe der Hauptstraße 34 löste sich der Anhänger nach derzeitigen Erkenntnissen wegen des starken Gegenwindes von dem VW und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Auto einer 55-jährigen Frau aus dem Heider Umland. Die Geschädigte zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus.

Rund eine Stunde nach dem Unglück war die Strecke wieder ungehindert zu befahren. Ein Abschleppunternehmen barg den Wagen der Dithmarscherin.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg/Appen. Zwei Autofahrer mit gefälschten Führerscheinen gestoppt

Bad Segeberg (ots) – Polizeistreifen haben am 05.05.2021, um 10.00 Uhr und 11:00 Uhr, in Pinneberg und Appen zwei Autofahrer gestoppt, die den Beamten bei der Kontrolle jeweils gefälschte Führerscheine vorlegten. Auf der Straße Großer Reitweg (Pinneberg) stoppte die Polizei einen 26jährigen Mann aus Pinneberg in einem Pkw MB 200 […]