POL-IZ: 210331.1 Itzehoe: Ammoniak-Öl-Gemischaustritt in Breitenburger Milchzentrale

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Seit etwa 08.00 Uhr sind in Itzehoe zahlreiche Kräfte von Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz. Hintergrund ist der Austritt von etwa 1500 Litern eines Ammoniak-Öl-Gemisches aus einem Tank in der Breitenburger Michzentrale in der De-Vos-Straße. Die Leckage konnte schnell behoben werden. Personen sind nach derzeitigen Erkenntnissen nicht zu Schaden gekommen. Eine Gefahr für die umliegende Bevölkerung wurde aufgrund der Entfernung zum Gebäude der Milchzentrale ausgeschlossen.

Es wurden Straßensperrungen an den Ecke De-Vos-Straße/Luchsbarg und De-Vos-Straße/Ottenstraße vorgenommen.

Das bereits ausgelaufene Gefahrgut wird seitens des Gefahrguttrupps der Feuerwehr Itzehoe aufgenommen.
Der Einsatz dauert noch an.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maike Pickert
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kaltenkirchen - Gefährliche Körperverletzung mit Messer - Täter ermittelt

Bad Segeberg (ots) – Nach einer Gefährlichen Körperverletzung mit einem Messer zum Nachteil zweier Männer am vergangenen Donnerstag (25.03.2021) hat die Kriminalpolizei Bad Segeberg zwei Tatverdächtige ermittelt. Donnerstagabend war es gegen 23:00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern gekommen. Ein 28-Jähriger aus Henstedt-Ulzburg erlitt damals eine […]