POL-IZ: 210329.1 Brunsbüttel: Kollision eines Schiffes mit der Mittelmauer in der Großen Nordschleuse Brunsbüttel

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) – Am Freitagabend ist ein Motorschiff während des Einlaufens in die Große Nordschleuse Brunsbüttel mit der Mittelmauer kollidiert. Die Mauer blieb dabei unversehrt, an dem Fahrzeug entstanden einige Schäden.

Zum Zeitpunkt der Kollision um 21.45 Uhr waren die Leinen der im Nord-Ostsee-Kanal westwärts fahrenden “VEGA HERCULES”, Heimathafen Monrovia, auf der Mittelmauer bereits belegt und das Schiff verwendete aufgrund eines defekten Bugstrahlruders einen Heckschlepper zum Einlaufen. Nach ersten Informationen durch den Kapitän führte der Ruck durch eine Leine dazu, dass der Bug die Mittelmauer berührte. An der Mittelmauer entstand dabei kein Schaden. An dem Schiff waren eine leichte plastische Verformung und Farbabrieb erkennbar.

Die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft entschied, dass das Schiff seine Fahrt nach Hamburg fortsetzen konnte. Personen wurden nicht verletzt. Ladung oder Betriebsstoffe sind nicht ausgetreten, ein Wassereintritt fand ebenfalls nicht statt.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210329.4 Glückstadt: Diebstahl von Tankstellengelände

Bewerte den post Glückstadt (ots) – In der Nacht zum Sonntag hat ein dreister Dieb von dem Gelände einer Tankstelle in Glückstadt diverse Gasflaschen entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.   Nach derzeitigen Erkenntnissen suchte der Unbekannte um 01.20 Uhr die Tankstelle […]