POL-IZ: 210315.2 Brunsbüttel: Grundberührung eines Schiffes in der Schleuse Brunsbüttel

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) – Sonntagmittag hat ein Schiff in Brunsbüttel die Nordböschung im großen Vorhafen der Schleuse berührt. Ursächlich hierfür dürfte nach derzeitigen Erkenntnissen ein Steuerfehler gewesen sein.

Um 13.15 Uhr geriet das ostwärts fahrende Motorschiff “NEWTON”, Heimathafen St. Johns, im großen Vorhafen der Schleuse Brunsbüttel auf den Grund der Nordböschung. Der Kapitän gab an, dass das Schiff kurz nach Passieren des Stromschnitts wegen eines Steuerfehlers den Grund der Nordböschung berührt habe. Das Schiff kam aus eigener Kraft wieder frei.
Die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft erließ ein Weiterfahrverbot ab Brunsbüttel bis zur Bestätigung der Klasse. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden, Ladung oder Betriebsstoffe sind nicht ausgetreten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bönningstedt / Kaltenkirchen - Trickdiebe erbeuten Smartphones

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Freitagnachmittag (12.03.2021) ist es sowohl in Bönningstedt und Kaltenkirchen zu Trickdiebstählen gekommen, bei denen die Diebe Smartphones erbeutet haben. Bönningstedt – Gegen 16 Uhr betrat ein Unbekannter ein Sachverständigenbüro in der Kieler Straße. Der Mann redete in einer unbekannten Sprache auf den Angestellten […]