POL-IZ: 210309.2 Horst: Fahrstil entlarvt berauschten Fahrer

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Horst (ots) – Nachdem ein Mann auf der Autobahn 23 am gestrigen Tag einen anderen Verkehrsteilnehmer genötigt hatte, überprüfte eine Streife den Beschuldigten und stellte fest, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand.

Gegen 18.20 Uhr war der Anzeigende mit einem Seat auf der Autobahn 23 in Richtung Heide unterwegs. Hier beobachtete er einen Autofahrer, der mehrere Fahrzeuge rechts überholte. Als sich der Geschädigte selbst bei etwa 200 km/h auf der linken Fahrspur vor dem Transporter des Beschuldigten befand, fuhr der so weit auf, dass sich der Anzeigende genötigt fühlte und die Spur wechselte. Er alarmierte nach dem Vorfall die Polizei, die den Beschuldigten schließlich an seiner Wohnanschrift bei Itzehoe aufsuchte. Der 23-Jährige gab an, sich an die geschilderten Vorfälle nicht zu erinnern, er habe es lediglich eilig gehabt. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann verlief negativ, ein Drogenvortest erbrachte ein positives Ergebnis auf Cannabis. Der 23-Jährige räumte daraufhin ein, zwei Tage zuvor THC konsumiert zu haben. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen und wird sich unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses berauschender Mittel und wegen der Nötigung verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210309.5 Burg / Sankt Michaelisdonn: Trunkenheit und Drogenfahrt

Bewerte den post Burg / Sankt Michaelisdonn (ots) – Am Montag hat eine Marner Streife in Burg und in Sankt Michaelisdonn zwei Verkehrsteilnehmer erwischt, die unter dem Einfluss von Alkohol beziehungsweise Drogen unterwegs waren. Sie mussten sich jeweils einer Blutprobenentnahme stellen. Um 16.45 Uhr unterzogen Beamte in Sankt Michaelisdonn den […]