POL-IZ: 210219.2 Hohenlockstedt: Mangelhafte Beleuchtung lässt Drogenfahrt auffliegen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Hiohenlockstedt (ots) – Donnerstagabend hat eine Streife in Hohenlockstedt eine Verkehrskontrolle wegen eines Beleuchtungsmangels durchgeführt und dabei Hinweise auf Drogeneinfluss beim Fahrer erlangt. Er unterzog sich freiwillig einer Blutprobenentnahme.

Um 23.45 Uhr waren Beamte im Lohmühlenweg unterwegs und stoppten dort ein Auto, weil ein Abblendlicht defekt war. Im Laufe der Überprüfung des Fahrers erhärtete sich der Verdacht, dass der 23-Jährige unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehen könnte. Einer Durchsuchung des Fahrzeugs stimmte der Betroffene zu. Hierbei entdeckten die Polizisten ein Glas, das den Angaben des jungen Mannes zufolge Cannabis enthielt, und stellten es sicher. In eine Blutprobenentnahme willigte der Autofahrer ein. Er wird sich nun wegen der Drogenfahrt und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Verkehrskontrollen im Stadtgebiet

Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (18.02.2021) in der Zeit von 15:10 Uhr – 16:45 Uhr führten insgesamt sechs Beamte des Polizeireviers Pinneberg im Wedeler Weg eine stationäre Verkehrskontrolle durch. Das Hauptaugenmerk dieser Kontrolle lag auf der Geschwindigkeitsüberwachung. Insgesamt wurden durch die Beamten 18 Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit eingeleitet. […]