POL-IZ: 210215.9 Wesselburen: Ungefähr 30 Jahre ohne Führerschein unterwegs…

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Wesselburen (ots) – Am Freitagnachmittag ist es einer Streife gelungen, die Fahrt einer alkoholisierten Autofahrerin in Wesselburen aufzudecken. Sie musste sich einer Blutprobe unterziehen. Zudem konnte sie keinen Führerschein vorlegen.

Um 16.20 Uhr entschlossen sich Beamte, die Fahrerin eines Opels in der Süderstraße
zu kontrollieren. Die Autofahrerin konnte lediglich den Fahrzeugschein vorlegen, den Führerschein habe sie verlegt. Im Rahmen des Gesprächs stellten die Polizisten Atemalkoholgeruch bei der 59-jährigen aus dem Kreis Dithmarschen fest. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,41 Promille, woraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet wurde.

Die 59-Jährige räumte daraufhin ein, dass sie seit ungefähr dreißig Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Die Polizeibeamten stellten den Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung einer Weiterfahrt sicher.

Die Beschuldigte wird sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maike Pickert
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Struvenhütten L76 / Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Pkw-Insassen - Wer von den beiden das Fahrzeug geführt hat, bleibt noch unklar.

Bad Segeberg (ots) – Am 15.02.2021, gegen 00.00 Uhr, alarmierten Autofahrer die Polizei, nachdem auf der außerorts gelegenen Hauptstraße (L 76 in Struvenhütten) ein Pkw BMW, Typ 316, in einer Kurve auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Die Hinweisgeber waren keine Augenzeugen. Das Fahrzeug war aus […]