POL-IZ: 210208.8 Brunsbüttel: Einbrüche in Gartenlauben von Kleingartenverein

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) – In der Nacht zu Freitag ist es in Brunsbüttel zu Einbrüchen in zwei Gartenlauben des Kleingartenvereins gekommen. Drei bislang unbekannte Personen werden mit den Taten in Verbindung gebracht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Im Zeitraum vom 04.02.2021, 18.00 Uhr, bis 05.02.2021, 23.00 Uhr, suchten die Täter das Gelände des Kleingartenvereins in der Schulstraße auf. Dort begaben sie sich zu einer Gartenlaube und verschafften sich Zutritt ins Innere. Sie entwendeten mehrere Flaschen Alkohol und ein Beil im Wert von ungefähr 70 Euro. Zudem beschädigten sie mutwillig den vor dem Gartenhaus befindlichen Swimmingpool, das Kindertrampolin und die Hollywoodschaukel.

Der Gesamtschaden wird auf ungefähr 755 Euro beziffert.

Am 05.02.2021, gegen 21.00 Uhr, nahm eine Spaziergängerin Geräusche aus der Richtung einer anderen tatbetroffenen Gartenlaube wahr. Sie traf auf eine unbekannte männliche Person, die vor der hölzernen Eingangstür der Gartenlaube stand. Er gab ihr zu verstehen, dass er den Schlüssel seines Vaters für die Gartenlaube verloren habe und sich nun anderweitig Zutritt ins Innere verschaffen würde. Zu dem Zeitpunkt befanden sich zwei weitere männliche Personen auf dem Grundstück.

Nachdem die Spaziergängerin der Aussage des Unbekannten zunächst Glauben geschenkt hatte, kehrte sie doch nach einer Weile der Skepsis zur Laube zurück und stellte den Einbruch fest. Sie alarmierte umgehend die Polizei. – Die Tatverdächtigen hatten zwischenzeitlich die Flucht in unbekannte Richtung ergriffen. Eine Fahndung verlief negativ. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Ob die Täter etwas entwendeten, ist bislang unklar.

Laut der Zeugin soll es sich bei dem einen Tatverdächtigen um einen circa 20 Jahre alten, 180 cm großen und schlanken Mann handeln, der ein europäisches Erscheinungsbild hat und fließend deutsch spricht. Zur Tatzeit trug er eine graue Jacke und eine dunkle Wollmütze.

Bei den anderen Unbekannten soll es sich um männliche Personen mit kräftiger Statur gehandelt haben. Das Alter eines der Tatverdächtigen wird ebenfalls auf 20 Jahre geschätzt. – Beide waren zur Tatzeit dunkel gekleidet.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, sollte sich mit der Polizei in Brunsbüttel unter der Telefonnummer 04852/60240 in Verbindung setzen.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Maike Pickert Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4832925 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Diebstahl eines SUV der Marke Jeep - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Montag (08.02.2020) ist es in den frühen Morgenstunden in der Straße “Am Kielortplatz” in Norderstedt zu einem Diebstahl eines Fahrzeugs gekommen. Unbekannte Täter entwendeten einen Grand Cherokee Trachhawk zwischen 04:45 Uhr und 08:29 Uhr vor der Wohnanschrift des geschädigten 43jährigen Fahrzeughalters. Bei dem entwendeten Fahrzeug […]