POL-IZ: 210203.3 Brunsbüttel: Drogenfahrt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) – Am Donnerstagabend hat eine Streife in Brunsbüttel einen Autofahrer überprüft, der unter dem Einfluss von Drogen stand. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen.

Gegen 23.20 Uhr kontrollierten die Beamten im Trischenring den Fahrer eines Daimlers. Dabei registrierten die Einsatzkräfte bei dem 23-Jährigen wässrige Augen, gerötete Bindehäute und eine verlangsamte Pupillenreaktion. Auf einen möglichen vorangegangenen Drogenkonsum hin angesprochen, leugnete der Betroffene diesen. Einen Drogenvortest lehnte er ab, ein Atemalkoholtest verlief negativ. Die Polizisten ordneten aufgrund des Verdachts der Drogeneinnahme eine Blutprobenentnahme an, woraufhin der Brunsbütteler doch noch einräumte, am Abend einen Joint geraucht zu haben.

Der junge Mann wird sich nun wegen der Drogenfahrt und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Nahe - Geldwechseldiebstahl vor Supermarkt

Bad Segeberg (ots) – Donnerstagmittag (04.02.2021) ist es auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße Am Kronsmoor in Nahe zu einem Diebstahl gekommen, bei dem der Täter die Hilfsbereitschaft eines 79-Jährigen ausnutzte. Gegen 13:20 Uhr sprach ein Unbekannter den Senior an und bat darum, eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln. Vermeintlich […]