POL-IZ: 210120.1 Marne: Unfall unter Alkoholeinfluss

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Marne (ots) – Am Dienstagabend ist in Marne ein Autofahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss auf einen geparkten Wagen aufgefahren. Der Unfallverursacher und zwei weitere Insassen erlitten leichte Verletzungen. Der Beschuldigte musste sich einer Blutprobenentnahme stellen.

Um 20.05 Uhr war ein 37-jähriger in Begleitung seines minderjährigen Sohnes und einer 31-jährigen Frau auf der Wilhelmstraße aus Richtung Marnerdeich kommend in Richtung Marner Ortsmitte unterwegs. In Höhe der Hausnummer 93 erkannte der Dithmarscher einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Touareg zu spät und kollidierte mit diesem. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten Beamte bei dem Unfallfahrer erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Ein darauf bei dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,91 Promille. Die Einsatzkräfte ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein des Beschuldigten sicher.

Alle Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen, die 31-Jährige und der Junge kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.

An dem Lupo des Unfallfahrers entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro, an dem anderen VW in Höhe von 10.000 Euro. Ein Bushaltestellenschild bedarf nach dem Unfall ebenfalls der Reparatur.

Der 37-Jährige wird sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehres infolge des Genusses alkoholischer Getränke und wegen der fahrlässigen Körperverletzung verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4816770 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210120.2 Marne: Unfallflucht und Trunkenheit

Marne (ots) – Am Dienstagvormittag hat ein Marner einen Verkehrsunfall verursacht und sich anschließend unerlaubt vom Ort des Geschehens entfernt. Wie sich später herausstellte, war der Mann zum Unfallzeitpunkt vermutlich nicht nüchtern. Um 10.45 Uhr stand der Geschädigte mit seinem Mercedes samt Anhänger in der Königstraße an der dortigen Bäckerei […]